„Ich bin niemand, den man um Hilfe bittet. Ich bin jemand, dem man besser aus dem Weg geht.“

Auf der Malerin Alice Watson liegt ein grausamer Fluch. Gegen ihren Willen verändert Alice das seelische Gleichgewicht ihrer Mitmenschen. Dazu verdammt, mit der Kraft ihrer Aura die zerstörerischsten Reaktionen in ihren Mitmenschen zu provozieren, bleibt ihr nur der Rückzug in die Isolation – ein unstetes, unsterbliches Martyrium für die einst so lebensfrohe Frau. Einzig in der Liebe findet Alice einen Halt, der ihr bizarres Dasein erträglich macht. Doch seit sie Stan nach einem tragischen Vorfall verloren hat, ist ihr Lebenswille gebrochen.

Bis zu dem Tag, an dem sie lernt, dass ihr im Verborgenen gelebtes Leben längst nicht so geheim ist, wie sie glaubte. Eine unerwartete Reise, die sie an die Grenzen ihrer eigenen Moral und Überzeugungen bringt, zwingt sie zu einer erbarmungslosen Konfrontation: der, mit sich selbst. Wer ist sie? Und wer war Stan? – Eine Suche nimmt ihren Anfang. Doch auch ihr Erzfeind hat sich längst auf den Weg gemacht, sein Schicksal – und das von Alice – zu erfüllen.

Zur kostenlosen Leseprobe hier entlang.

Eine Hörprobe gibt es hier.

Im Interview gebe ich weitere Details zum Buch und zum Schreiben bekannt.